Drei Weltrekorde am Gotthard

2016, 240 Seiten

129 farbige und sw Abb.

gebunden

19 × 26 cm

978-3-03919-386-8

CHF 59,00

Kilian T. Elsasser, Alexander Grass

Drei Weltrekorde am Gotthard

Politiker, Unternehmer, Ingenieure, Tunnelbauer

1882 wurde der Gotthard-Eisenbahntunnel in Betrieb genommen, 1980 folgte der Strassentunnel und im Juni 2016 wird der Eisenbahn-Basistunnel feierlich eröffnet. Jeder der drei Tunnel war der zu seiner Zeit längste der Welt. Kilian T. Elsasser und Alexander Grass vergleichen erstmals diese drei Weltrekorde am Gotthard.
Bei jedem Tunnel beschritten die Ingenieure, Mineure und Unternehmer Tunnelbau-Neuland. Mit der jeweils modernsten Technik vermassen, berechneten und bohrten sie ihren Tunnel. Politiker stellten mit Aktien, Subventionen und internationalen Abkommen die nötigen Gelder sicher. Der einzigartige Vergleich macht nicht nur Schweizer Verkehrs- und Technikgeschichte der letzten 150 Jahre greifbar. Mit der Auswertung von Zeitzeugenberichten und der Darstellung von Arbeitssicherheit und gesundheitspolitischen Massnahmen spiegelt er auch ein wichtiges Stück Sozial- und wenig beachtete Medizingeschichte.

Kilian T. Elsasser ist Historiker und u.a. Geschäftsführer der BLS-Stiftung. 2004 gründete er nach 12-jähriger Tätigkeit als Kurator Schienenverkehr im Verkehrshaus der Schweiz die Museumsfabrik.
Alexander Grass ist Journalist bei Schweizer Radio SRF. Als Tessinkorrespondent berichtet er seit 2002 in zahlreichen Beiträgen über das Entstehen des Gotthard-Basistunnels.

Commentaires de presse

«Ein informatives, spannend zu lesendes Buch über den Bau der drei Gotthardtunnels und dessen Auswirkungen auf die betroffenen Regionen, das Land insgesamt und den Verkehr. Illustriert mit vielen zum Teil farbigen Fotos und einer Tabelle über ‹historische Alpendurchstiche›.» P.S.

«Mit substanzieller Erkenntnis» (NZZ)