Argovia 2021

2021, 240 Seiten

60 sw und farbige Abbildungen

broschiert

15.5 × 22.5 cm

978-3-03919-544-2

Noch nicht erschienen, Oktober 2021

Ajouter au panier

Argovia 2021

Jahresschrift der Historischen Gesellschaft des Kantons Aargau

Vernetzungen – auch über den Aargau hinaus – sind das Thema der Argovia 2021. Andres Altwegg etwa legt dar, wie sich die gesamteuropäische Rebbaukrise ab 1880 im Aargau manifestierte, und Jonas Bürgi zeigt, wie die Geschichteglobal tätiger aargauischer Handelsleute für die Vermittlung fruchtbar gemacht werden kann. Andrea Ventura präsentiert ihre Studie zur wirtschaftlichen Abhängigkeit der
Region Baden von der BBC, und Claudia Aufdermauer beschreibt die Frauenrechte im 19. Jahrhundert. Weitere Studien zur Aargauer Dialektlandschaft, zur Ortsnamenforschung und Bibliotheksgeschichte ergänzen den Band, der durch Beiträge der Kantonsarchäologie, der Kantonalen Denkmalpflege, von Bibliothek und Archiv Aargau sowie vom Museum Aargau abgerundet wird.