Wie die Swissair die UBS rettete

2019, 224 Seiten

7 farbige Abbildungen

Gebunden

16 × 24 cm

978-3-03919-494-0

CHF 39.00

E-Book

Bernhard Weissberg

Wie die Swissair die UBS rettete

Sechs Insider erzählen

Waren es die Erfahrungen aus dem Grounding der Swissair 2001 und die personellen Verflechtungen in den beiden Fällen, welche die UBS in der grossen Krise 2008 vor dem Ruin bewahrten? Von dieser Kernfrage geht der Autor Bernhard Weissberg aus. Er stellt die Fälle Swissair und UBS einander gegenüber und zeigt auf, weshalb die zweite Rettung im Umfeld der Finanzkrise gelang. Peter Kurer war als Anwalt und General Counsel der UBS im Jahr 2001 in das Debakel der Swissair involviert. Sieben Jahre später – als VR-Präsident der UBS – war er massgeblich am Turnaround der Bank beteiligt. Auch Peter Siegenthaler spielte als Leiter der Finanzverwaltung der Eidgenossenschaft in beiden Fällen eine wichtige Rolle. Sie und weitere zentrale Figuren wie Ex-Nationalbankpräsident Philipp Hildebrand, Daniel Zuberbühler, Direktor der Eidgenössischen Bankenkommission, der Publizist René Lüchinger und der ehemalige Bundesrat Kaspar Villiger gewährten ausführliche Interviews. Daraus ist ein packendes und differenziertes Porträt der zwei grössten Schweizer Wirtschafts- und PR-Krisen nach der Jahrtausendwende entstanden.

Bernhard Weissberg war Chefredaktor von SonntagsBlick und Blick sowie Mitglied der Konzernleitung von Ringier. Seit 2009 berät er Unternehmen in Kommunikationsfragen.

Pressestimmen

«Das Buch schildert dramatisches Geschehen auf spannende Weise» Schweizerzeit

«Das Buch liest sich wie ein Wirtschaftskrimi. Ist süffig geschrieben, spitzt Details heraus und bringt brisante Details aus dem Hintergrund ans Licht.» swissair news

«Der ehemalige Blick-Chefredaktor Bernhard Weissberg wagt in seinem Buch einen kühnen Brückenschlag.» Werner Enz in der NZZ

«leicht lesbar» Tages-Anzeiger

«süffig geschrieben» swissair news

«eine steile These» NZZ