Nach der Lehre kann ich gehen, und dann ist alles gut

2014, 120 Seiten

37 farbige und 33 sw Abbildungen

Klappenbroschur

19 × 28 cm

978-3-03919-317-2

CHF 29.00

Thomas Brodbeck, Alejandro Hagen, Redaktion BEZG

Nach der Lehre kann ich gehen, und dann ist alles gut

Die Geschichte des Berufsbildungsheims Neuhof in Birr (AG), vormals Schweizerisches Pestalozziheim Neuhof (1914–2014)

Die Wurzeln des Berufsbildungsheims Neuhof reichen zurück bis zu Johann Heinrich Pestalozzi. Das moderne Heim, 1914 gegründet, beruft sich noch heute auf diese Tradition. Pestalozzis erzieherischer Leitspruch «Mit Kopf, Herz und Hand» dient dem heutigen Neuhof immer noch als ideelle Referenz.
Wer waren und wer sind die Jugendlichen, die in den letzten 100 Jahren einen kürzeren oder längeren Lebensabschnitt im Neuhof verbrachten oder heute noch verbringen? Welche Schwierigkeiten haben dazu geführt, dass sie ins Heim kamen? Wie veränderten sich die pädagogischen Mittel im Lauf der Zeit? Die Autoren geben Einblick in den Alltag im Heim vorgestern, gestern und heute, ergänzt mit Fotos aus 100 Jahren.

Thomas Brodbeck, 1963, Historiker. Alejandro Hagen, 1974, Germanist. Andrea Schüpbach, 1974, Historikerin. Laurent Sester, 1973, Historiker.