Eine katholische Glaubenswelt

2010, 160 Seiten

64 farbige und 50 sw Abbildungen

gebunden

20 × 24 cm

978-3-03919-167-3

CHF 42.00

Rita Kalbermatten-Ebener, Lötschentaler Museum, Thomas Antonietti

Eine katholische Glaubenswelt

Das Lötschental des 19. Jahrhunderts

Die Bilderwelten des barocken Katholizismus sind im Lötschental bis weit ins 20. Jahrhundert hinein präsent geblieben. Die überlieferten Objekte – Votivbilder, religiöse Drucksachen, Andachtsgegenstände, Sakramentalien, Totenbilder, Darstellungen von Heiligen bis zu kompletten Inszenierungen in Kapellen – transportieren symbolische Botschaften, die die Glaubenswelt der Leute prägen. Das Interesse der Publikation gilt diesen heiligen Dingen, die – ähnlich dem Museumsobjekt oder dem Kunstwerk – das Unsichtbare sichtbar machen und zwischen getrennten Welten eine Kommunikation herstellen. Grundlegend ist dabei die Erkenntnis, dass materielle Dinge unter bestimmten Umständen besondere Bedeutung erlangen. Eine zusätzliche Interpretation erhalten die dargestellten Objekte durch die Chronik des Pfarrers Johann Baptist Gibsten aus dem Jahre 1868. Der vollständig wiedergegebene Quellentext vermittelt einen lebendigen Einblick in den Alltag der damaligen Bergbevölkerung. Das Buch erscheint zur Ausstellung «Katholische Bilderwelten», die im Lötschentaler Museum vom 29. Mai 2010 bis am 24. April 2011 gezeigt wird.