Der Kanton Solothurn vor hundert Jahren

2014, 248 Seiten

55 farbige und 145 sw Abbildungen

gebunden

26 × 21 cm

978-3-03919-315-8

CHF 39.00

Urban Fink-Wagner

Der Kanton Solothurn vor hundert Jahren

Quellen, Bilder und Erinnerungen zur Zeit des Ersten Weltkriegs

Als Grenzkanton zu Deutschland war Solothurn während des Ersten Weltkriegs besonders exponiert. Die Solothurner Bevölkerung, welche die Mobilmachung der Schweizer Armee aus nächster Nähe beobachtete, erlebte die Kriegsjahre als eine Zeit des Umbruchs. Zahlreiche, in diesem Buch erstmals publizierte Fotografien, Postkarten und Briefe erzählen von den Veränderungen.
Der erste Teil der Publikation liefert einen Überblick über die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen und religiösen Verhältnisse im Kanton. Der zweite Teil präsentiert einen aussergewöhnlichen Bericht des Zeitzeugen Arnold Keller aus dem Jahr 1912, der die damaligen Verhältnisse lebendig vor Augen führt.

Herausgegeben von Urban Fink, Historiker, Theologe und Redaktionsleiter der «Schweizerischen Kirchenzeitung». Der Autor ist Vizepräsident des Historischen Vereins des Kantons Solothurn.

Pressestimmen

«Urban Fink-Wagner schliesst mit seinem Werk eine Lücke für den Kanton Solothurn.» (Solothurner Zeitung, 30.11.2014)