Aargauer Bauernbuch

2013, 172 Seiten

142 farbige und 84 sw Abbildungen

gebunden

19 × 26 cm

978-3-03919-293-9

CHF 35.00    in Euro

Fabian Furter

Aargauer Bauernbuch

175 Jahre Bauernverband des Kantons Aargau

Der Aargau ist noch heute ein Landwirtschaftskanton. 43 Prozent seiner Fläche werden von 3700 Betrieben mit 11 000 Beschäftigten landwirtschaftlich genutzt. Mit dem bäuerlichen Alltag in diesem Kanton aufs Engste verbunden ist die Tätigkeit des Bauernverbandes Aargau BVA. Die Gründung seiner Vorgängerin, der Aargauischen Landwirtschaftlichen Gesellschaft, im Jahr 1838 war das Projekt einer städtischen Oberschicht. Wie meisterte die ALG den fortdauernden Strukturwandel bis in die Gegenwart? Wo steht die Landwirtschaft im Kanton Aargau heute? Neben einem Abriss über die Geschichte des BVA porträtiert das Buch Aargauer Bäuerinnen und Bauern, die ihre Arbeit lieben und einen Weg gefunden haben, sie weiter auszuüben.

Fabian Furter, 1976, ist freiberuflicher Historiker und lebt in Baden. Miriam Rorato, 1975, ist Kulturwissenschaftlerin und lebt in Zürich. Adrian Krebs, 1966, ist Journalist und Agronom.